Biografie

Ehsan Mohagheghi Fard wurde in Teheran als Sohn eines Geschäftsmanns und einer Malerin geboren. Er ging in Teheran zur Schule und später ans Musikkonservatorium.

Nachdem er das Musikkonservatorium mit dem Musikabitur abgeschlossen hatte, besuchte er die Musikhochschule in Teheran und studiere dort das Fach Klavier.

Sein Klavierstudium setzte er in Deutschland fort, wo er an der Hochschule für Musik Detmold seinen Bachelor bei Prof. Bob Versteegh und an der Robert Schumann Hochschule für Musik in Düsseldorf seinen Master bei Prof. Georg Friedrich Schenck mit Auszeichnung abschloss.

Er studierte ebenfalls Komposition an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Martin Christoph Redel (Bachelor) und Prof. Fabien Lévy (Bachelor, Master). Zurzeit absolviert er ein Meisterschülerstudium an der Felix Mendelssohn Hochschule für Musik und Tanz in Leipzig bei Prof. Claus-Steffen Mahnkopf.

Mohagheghi Fard ist als Lehrbeauftragter für Komposition tätig und hält Kompositionsseminare am DJI (Detmolder Jungstudierenden-Institut) der Hochschule für Musik Detmold.

Auch ist er als Komponist und Pianist tätig. Seine Werke wurden unter anderem von namhaften Orchestern, wie dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und dem Detmolder Kammerorchester gespielt. 2013 war er Künstler beim Impuls-Festival für neue Musik in Sachsen-Anhalt. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie den 2. Preis und Publikumspreis des Heine-Schumann-Musikvideo-Wettbewerbs in Düsseldorf, den Impulspreis der 23. Orchesterwerkstatt Halberstadt und den 3. Preis des zeitgenössischen Klaviermusik-Wettbewerb in Teheran.